Phönixkinder

Selbst unter denen, die mit Magie und mystischen Wesen vetraut sind, kursieren allenfalls Gerüchte über die Phönixkinder. Aus einer völlig anderen Sphäre der Existenz stammend, sind diese eine der ungezählten Manifestationen des reinen, ungebändigten Feuers. Schenkt man den Mythen Glauben, so können die Phönixkinder nur in unserer Welt überleben, wenn sie von einem geeigneten Wirt Besitz ergreifen. Dabei verzehren sie nach und nach dessen Lebensenergie, bis diese vollständig erlischt. Danach müssten sie eigentlich in ihre eigene Welt zurückkehren, jedoch ist dieser Vorgang für ein Phönixkind wohl so unbeschreiblich schmerzhaft, dass es sich wie ein Ertrinkender an ein Stück Holz an die Existenz in dieser Welt klammert und auf den nächsten armen Teufel überspringt. Dabei wird eine gewaltige Menge Energie freigesetzt, die alles Brennbare in der unmittelbaren Umgebung in Flammen aufgehen lässt. Es versteht sich von selbst, dass dies eine Gefahr für die Umwelt des Sterbenden Wirtes darstellt.

Die wirkliche Gefahr allerdings droht, wenn das Phönixkind keine weiteren geeigneten Wirte vorfindet. Denn bei der Rückkehr in die Welt des Feuers wird so unglaublich viel Energie freigesetzt, dass angeblich bereits ganze Zivilisationen durch ein solches Ereignis ausgelöscht wurden…

Phönixkinder

Uhrwerk Gaijin