Elfen

Ihr kennt die Geschichten und denkt noch immer, dass sie in Bäumen leben. Vor Euren Augen seht ihr Stege aus Holz und Behausungen von primitiver Schönheit.
Doch ich war dort… Stattdessen stellt euch Türme aus singendem Kristall vor, durch die sich die Zweige winden, stellt euch Paläste vor die mit den Wolken Schweben.
Jede Säule trug schimmernde Siegel, die selbst die Bewahrer nur aufschreiben, aber nicht verstehen konnten, fast wie Kinder die Buchstaben abzeichnen.
Wenn die Nacht hereinbrach, begannen die Steine zu leuchten. Hell genug für sichere Wege, doch sanft genug, um die Sterne noch zu sehen…
Das ist es, was für immer verloren ist. Das ist der Preis des Langen Friedens.

-General Angus Forecastle, Der Lange Frieden, Band III

When I was young
And scared of the night
My mother would sing me a song
A tune that I keep in my heart as I wake
Because I know that my life won’t be long
It tells of the place where you go
When our time in this world here is through
A beautiful place without sorrow
Please Gods, I pray that it’s true

‘Cause once this land was healthy and fair
Green hills were all you could see
But now it’s soot and steel and brick
So it looks more like hell to me
And each day brings More and more suffering
And each night is silence and fear
And I wake to the sound of your voice
But you’re not here
Why aren’t you here?
One day I’ll finally find you
When from this haze we rise
And you’ll sing not of dying
But living
Wouldn’t that be nice?
Wouldn’t that be nice…

-Elfisches Wiegenlied, zeitgenössisch

Elfen

Uhrwerk ashtrails